Erweiterung Wohngemeinschaft für Beatmungspatienten an der Fichtestraße in Hemer

Die Bauarbeiten für die Wohngemeinschaft an der Fichtestraße in Hemer wurden nach 6 Monaten Bauzeit pünktlich abgeschlossen. Die neu entstandenen Räumlichkeiten wird „Zuther und Hautmann“ als Vermieter sowie „IC Home Hemer“ als Pflegedienst vor Ort nutzen und hier das Angebot für die Betreuung und Pflege von Intensiv- und Beatmungspatienten in einer zweiten Wohngemeinschaft ausweiten.

In Zusammenarbeit mit der Lungenklinik wurde bereits 2011 ein Wohnkonzept entwickelt, das damals in der Region einzigartig war. In einer Wohngemeinschaft finden Patienten ein neues Zuhause, die nach dem Klinikaufenthalt dauerhaft maschinell beatmet werden müssen, und deren Betreuung in der eigenen Wohnung nicht mehr möglich ist. Unter dem Motto „Gemeinsam intensiv leben“ betreut der Pflegedienst IC Home Hemer die Wohngemeinschaft rund um die Uhr. Die Firma Verfuß errichtete das Gebäude 2012 auf dem ehemaligen Betriebshof, einst Gründungsstätte im Jahre 1872.

Seit dem Bau und der Eröffnung der ersten Wohngemeinschaft war diese durchgängig die letzten Jahre belegt. „Wir haben eine große Nachfrage und können leider nicht alle Klienten aufnehmen. Dies hat uns dazu bewogen und ermutigt, an dem gleichen Standort eine weitere Wohngemeinschaft für intensivpflegebedürftige Menschen zu planen“, so Frau Neumann-Rosenkranz, Geschäftsführerin der IC Home.

Die bisher vorhandene Wohngemeinschaft mit acht Bewohnerzimmer im Erdgeschoss wurde mit der Baumaßnahme nun um eine weitere Gruppe mit  acht Zimmer sowie einen großen Gemeinschaftsraum mit Küche im Dachgeschoss ergänzt. Insgesamt entstanden durch die Aufstockung in Holzrahmenbauweise 320 m² zusätzliche Wohnfläche.

Aufgrund der Nutzung als Wohngemeinschaft für intensivpflegebedürftige und beatmungspflichtige Menschen mussten bei der Erweiterung verschiedene bauliche Vorgaben berücksichtigt werden. „Wir haben bei diesem Bauprojekt erhöhte Anforderungen an den Brand- und Schallschutz. Zudem wurde neben der Erweiterung des vorhandenen Aufzugs im Gebäude das Bauwerk um einen Außenaufzug für Liegend-Transporte ergänzt“, berichtet Tim Richter, Bauleiter der Firma Verfuß.

Die Erweiterung des Bestandes erfolgte in enger Abstimmung zwischen dem Vermieter Zuther und Hautmann, dem Pflegedienst IC Home Hemer und dem ausführenden Unternehmen Verfuß, um den Anforderungen dieses individuellen Konzeptes und den persönlichen Ansprüchen der zukünftigen Bewohner gerecht zu werden.