Im September sind die Rohbauarbeiten für den Neubau der Oberbergklinik in Kaarst gestartet. Die Baustelle liegt ca. 1 km südöstlich des Stadtzentrums Kaarst. Auf dem rund 14.500 m² großen Grundstück wurde zuvor ein Abhollager eines Möbelhauses zurückgebaut. Der Neubau des 2-geschossigen Klinikgebäudes mit ca. 6.600 m² Nutzfläche wird in insgesamt vier Bauabschnitten errichtet.

Im Erdgeschoss befinden sich neben einem großzügigen Eingangs- und Empfangsbereich die Administration mit den erforderlichen Bürobereichen. Weiterhin sind hier Therapieräume, Speiseraum und ein Bereich der Tagesklinik angeordnet. Des Weiteren ist im Erdgeschoss der Versorgungsbereich mit Küche sowie Personal- und Technikräume untergebracht. Das Obergeschoss wird durch 6 Treppenbereiche erschlossen, von denen 4 einen Aufzug besitzen. Der nördliche und südliche Gebäudebereich werden mit einem Skywalk als Glasgang verbunden. Im Obergeschoss befinden sich Patientenzimmer und Aufenthaltsräume.

Die Fassade der Klinik wird als verklinkerte Lochfassade mit Einzelfenstern ausgeführt. Der Eingangsbereich und der Speiseraum erhalten eine repräsentative Glasfassade in Pfosten-Riegel-Bauweise aus pulverbeschichteten Aluminiumprofilen. Im südöstlichen Grundstücksbereich wird zudem eine Parkpalette auf zwei Ebenen hergestellt.

Fotos Baustelle: